02302 2800604 u@christian-beagle.de

Geschichte

Wie alles begann

Im Jahre 1986 bewarb ich mich um die Mitgliedschaft im Beagle Club Deutschland. Seit 1987 züchte ich unter dem Zwingernamen „Vom Kemnader See“. Der Name entstand, weil ich 1981 mit meiner ersten Hündin immer am Kemnader See spazieren gegangen bin.

1988 wurde der erste Kemnader See-Wurf geboren.
1989 zog der Rüde „Bar Atlantic`s True Trademark“ bei uns ein.


Das war ein großes Glück für mich. Trady war ein wunderbarer, kleiner, zweifarbiger Rüde mit einem sanften Ausdruck, fröhlichem Wesen, großer Ausstrahlung und sehr liebenswert.

Ich habe viele Ausstellungen mit ihm besucht und er hat viele Titel gewonnen. Wir waren ein super Team und ich konnte mich auf ihn verlassen – nicht nur als Familienhund und bei Ausstellungen, sondern auch bei seinen Jagdausflügen.

Als Deckrüde hat Trady meine Zuchtlinie geprägt. Er hat in seinem Leben 35 Hündinnen erfolgreich gedeckt.

Ich habe bewusst so gezüchtet, dass sich diese wunderbaren Gene bis in die heutigen Generationen fortsetzen. Trady bleibt für immer in Erinnerung.

Seine Tochter Dell vom Kemnader See wurde der Grundstein unserer Zucht.



Charity, 23 Jahre später

Seit 1987 sind es elf Generationen geworden. So mancher Züchter BCD hat mit Beagle „Vom Kemnader See“ seine Zucht aufgebaut und durch den Kauf eines Welpen aus unsere Zucht seinen Genpool erweitert. Besonders unsere Deckrüden haben die Zucht bereichert.

Seit dem Jahre 2000 züchte ich gemeinsam mit meiner Tochter Rebecca.

Wenn ich Sie neugierig gemacht habe, würde ich mich freuen, wenn Sie weiterlesen würden. In meinem Blog erfahren Sie mehr über meinen Werdegang und über mein Leben mit unseren Beagle. Zudem finden Sie weitere Informationen unter den entsprechenden Reitern.

Hunde mit besonderem Charakter

Beagle besitzen ein einzigartiges Wesen. Die Beagle vom Kemnader See sind schlau, fröhlich, freundlich, aufgeweckt, anpassungsfähig, sanftmütig, kinderlieb, treu und besitzen eine große Ausdauer und Führigkeit.Unser Ziel ist es, Hunde mit einem starken Wesen, jagdlichen Eigenschaften, optimaler Anatomie und Gesundheit sowie frei von Aggressionen zu züchten.

Wenn wir einen Welpen aus unsere Zucht behalten, wählen wir den Welpen nicht nach seiner Fellfarbe aus, sondern nach seinen Qualitäten.

Das letzte Wort hat jedoch stets unsere Mini-Meute: Sie muss mit jedem neuen Mitglied leben können – und tut das mit Bravour. So ist für uns sichergestellt, dass das Meuteverhalten erhalten bleibt.

Von Natur aus gut

Unsere Beagle-Zucht „Vom Kemnader See“ kommt aus Witten an der Ruhr. Witten ist umgebenvon zahlreichen Wäldern, wie beispielsweise den Gebirgsausläufern des Sauerlandes oder den bewaldeten Hügeln des Ardeygebirges. Auch die Ruhrwiesen und das Muttental mit seinem bergbaugeschichtlichen Lehrpfad laden zum Spazieren gehen und Erkunden ein.

Und nicht zu vergessen natürlich der Kemnader See, der meinem Zwinger seinen Namen gibt.

Die täglichen Waldspaziergänge mit unseren Beagle haben absolute Priorität. Seit Jahren gehört der Vormittag unseren Beagle. Durch die große Auswahl der Waldgebiete wird es nie langweilig.

Es ist wichtig, einen Garten zu haben, aber er ersetzt nicht die täglichen, abwechslungsreichen Spaziergänge durch den Wald.

Von klein auf trainieren wir unsere Welpen so, dass wir sie bis ins hohe Alter frei laufen lassen kann. Dabei helfen uns unsere erwachsenen, sehr wachsamen Beagle. So können wir mit mehreren Hunden gleichzeitig bei Wind und Wetter spazieren gehen und die Natur genießen.

Von Witten in die weite Welt

Durch unsere Beagle und gemeinsam mit ihnen haben wir in den vergangenen Jahrzehnten Europa und die Welt kennengelernt. Dieser Blick über den Tellerrand ist sehr bereichernd, der Austausch jedes Mal aufs Neue sehr inspirierend.

Eine Besonderheit bilden unsere Reisen in das Mutterland der Beagle, nach Großbritannien. Bei diesen Reisen besuchen meine Tochter, die Enkelkinder und ich immer drei Ausstellungen. Zu unserer großen Freude haben wir bereits mit verschiedenen Beagle aus unserer Zucht erfolgreich an vielen Ausstellungen teilgenommen.

Diese Ausstellungen sind ein ganz „besonderes Highlight” für uns. Die Meldezahlen sind teilweise bis zu 100 Beagle.

Englische Beagle, die in deutschen Ahnentafeln vertreten sind, haben wir zum großen Teil live erlebt. Viele Beagle haben wir schon in der Jugendklasse gesehen und ihren Werdegang bis ins hohe Alter verfolgt.

Dabei habe ich viele heimische Beagle-Züchter kennengelernt und so manche Freundschaft geschlossen. Dadurch bietet sich immer wieder die Möglichkeit, Welpen aus erfolgreichen, alten Zuchtlinien zu erwerben, die den Genpool unsere Zucht vergrößern.

Mit den bewusst eingekreuzten Blutlinien aus dem In- und Ausland und mit unserer eigenen gehen wir wertschätzend, respektvoll, sorgfältig und nachhaltig um.

Unvergessen